Hier wachsen Ideen Unsere Partner Anfahrt
Dein Bellandris Blog Tipps & Tricks

In der kalten Jahreszeit Zimmerpflanzen richtig pflegen

Viele Zimmerpflanzen stammen ursprünglich aus tropischen Regionen und haben daher spezielle Bedürfnisse. Für ein gesundes Wachstum ist eine regelmäßige Pflege unabdingbar:

Zimmerpflanzen umtopfen

Für ein gesundes Pflanzenwachstum ist regelmäßiges umtopfen unerlässlich. Im Laufe der Monate und Jahre durchwurzelt die Pflanze den Topf und benötigt dadurch mehr Platz.
Um den Wurzeln Ihrer Zimmerpflanze ausreichend Raum zu geben, wird ein umtopfen Zimmerpflanze in frische Erde und einen größeren Übertopf alle 2 – 3 Jahre empfohlen. In der frischen Erde können sich die Wurzeln wieder sehr gut entwickeln und die Blätter der Pflanze werden mit neuen Nährstoffen versorgt. Die hochwertige COMPO SANA® Grünpflanzen und Palmenerde beispielsweise versorgt Ihre Pflanze wieder bis zu 8 Wochen mit neuen Nährstoffen.

Nährstoffversorgung

Da jede Pflanze regelmäßig Stickstoff, Phosphor und Kalium als Nährstoffe für Wachstum und Gesundheit benötigt, ist ein regelmäßiges empfohlen. Speziell auf die Bedürfnisse von Zimmerpflanzen abgestimmt ist beispielsweise der  COMPO Dünger für Grün- oder auch Blühpflanzen. Wer eine Alternative Verwendung von Flüssigdünger sucht, ist mit den COMPO Düngestäbchen oder Aufbaukuren bestens aufgestellt. Diese versorgen Ihre Pflanzen langfristig mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffe. Die Aufbaukur für alle Zimmer-, Terrassen- und Balkonpflanzen sorgt mit ihrer 2-in-1-Wirkformel für prächtige kräftige Blätter, aktiviert Wachstum und bringt zudem eine regenerative Wirkung mit.

Blattpflege

Damit Pflanzen stetig atmen können, ist ein regelmäßiges entstauben nicht zu unterschätzen. Verwenden Sie dazu am besten COMPO Blattpflege-Produkte, da diese neben einer idealen Optik der Blätter auch Staub-, Kalk- und Wasserflecken schnell beseitigt.
Um in den kalten Wintermonaten trockener Heizungsluft in Räumen entgegen zu wirken, sollten Blätter zudem mit etwas Wasser bestäubt werden. 

Bewässerung

Rund um das Jahr gilt es bei der Bewässerung aller Zimmerpflanzen Staunässe unbedingt zu vermeiden. Sollte dies nicht gelingen, sterben die Wurzeln ab und die Pflanze kann kein Wasser und keine Nährstoffe mehr aufnehmen. Gießen Sie daher unbedingt erst nachdem Sie die Feuchte der Erde gemessen haben. 

© Compo GmbH